Langlaufschule Rückenwind Seefeld

Langlaufen in Seefeld ist ein Traum! Die Höhenlage um 1.200m und perfekte Infrastruktur der WM Sportanlagen garantieren auf Tirols Hochplateau Schneesicherheit von Anfang Dezember bis Mitte März.


 

 

Bei uns findet ihr Unterricht im klassischen Stil und Skating für jedes Niveau, von Anfänger*innen über Fortgeschrittene bis zu Rennläufer*innen.

 

Leihausrüstung gibt´s bei unserm Partner Sport Rückenwind, am gleichen Standort direkt am Loipeneinstieg in Seefeld. Loipentickets bekommt ihr am günstigsten mit Gästekarte im Hotel. Ansonsten bekommt ihr sie auch bei uns im Sportgeschäft, am Automat an der Loipe, und im Info-Büro am Bahnhof Seefeld.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Kurse Winter 2024 / 2025

Von hier aus könnt ihr ab Herbst wieder direkt Kurse und Privatunterricht buchen. Bei Fragen gerne anrufen oder über das Kontaktformular melden. Wenn du dir wegen klassisch oder Skating nicht sicher ist, findetst du hier ein paar Tips.

 

In der Hochsaison werden oft die freien Termine knapp, frühe Buchung zahlt sich aus. Solltest du für deinen Termin verhindert sein, sind Buchungen bis 7 Tage vor dem Termin über das E-mail der Buchungsbestätigung änderbar bzw. stornierbar.


Langlaufcamps Winter 23/24

Zusätzlich zu hier gezeigten buchbaren Camps führen wir auch Kurswochen und Events für geschlossene Gruppen durch, Programm nach Abstimmung. Dazu bei Interesse einfach persönlich melden.

Sporting Women Camp 19. - 21. Jan.

War ein geniales Camp, neben Seefeld gab´s weitere im Ötztal und in Oberhof, neu Serie dann wieder 2025.

SVS Aktiv Langlauf-Camp: 25 - 27. Jan.

Wir freuen uns bereits auf das zweite Camp im März und dann wieder in 2025!

SVS Aktiv Langlauf-Camp: 4 - 6. März

Die Buchung ist nun geschlossen, bis bald am Schnee!


Gutscheine als geschenk

Auf Anfrage stellen wir dir gerne einen personalisierten Gutschein für Privatunterricht oder einen Langlaufkurs nach Wahl aus. Frage dazu einfach über das Kontaktformular an, nenne uns den Namen der/des Beschenkten an und welchen Kurstyp & Dauer du schenken möchtest. Ebenfalls kannst du ein Foto senden, wenn du einen speziellen Bildwunsch für den Gutschein hast.

 

Wir mailen dir den Gutschein als pdf, zusammen mit einer Zahlungsinfo. Durch die Einzahlung wird der Gutschein aktiv, Kurse können dann damit über die website gebucht werden, statt der Überweisung gibt man den Gutscheincode ein.

Anruf

Kontaktformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier findet ihr uns

Langlaufschule Rückenwind Seefeld

Möserer Straße 120

6100 Seefeld

 

Direkt am Einstieg zu den Loipen in Seefeld, 5 - 10min Fußweg vom Bahnhof, Parkplatz in der Garage Olympiabad oder am P Zentrum

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

AKTUELLES

Dieser Inhalt wird nur bei akzeptierten Cookies angezeigt, ansonsten seht ihr aktuelle Infos direkt in den Facebook und Instagram Apps.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

FAQ: Klassisch oder Skating?

klassischer Stil

  • Einfach gesagt: Wir laufen in zwei Spuren :-)
  • Klassisch ist für Anfänger*innen leicht zu erlernen, im Unterschied zu  Skating. Im Klassisch Unterricht erlernt ihr die Lauftechniken, Spurwechsel, Abfahren und Bremsen.
  • Klassisch liegt seit der Erfindung der Fell-Ski wieder zunehmend im Trend. Auch viele Kinder laufen sehr gerne klassisch.
  • Perfekt für medidativen Ausdauersport oder auch Rennlauf.
  • Die Ski sind bei Klassisch etwas länger als bei Skating und haben unter der Bindung eine Abstoßzone (Schuppen, Fell oder Haftwachs bei Rennski), die nur bei Abdruck von einem einzelnen Bein den Boden berührt. Stocklänge Achsel bis Schulter. Schuhe mit Flex unter dem Ballen.
  • Sehr gut klassisch laufen ist anspruchsvoll, abwechslungsreich, setzt sich aus über 10 Techniken zusammen, die du als Top-klassisch Läufer*in je nach Gelände und Geschwindigkeit einsetzt.
  • Auf geht´s!

Skating Stil

  • Wir laufen auf glatt planierten Loipen.
  • Es sieht für viele Anfänger*innen deutlich einfacher aus, als es ist.
  • Skating ist 3-dimensional freier, man nennt es Tanzen auf Ski, und Tänzer*innen tun sich tatsächlich leichter. Die Bewegung ähnelt dem Eislaufen / Inline-Skaten, erfordert gutes Einbeingleiten. Klassisch laufen als Grundlage hilft beim Lernen sehr.
  • Mit Skating erreicht man etwas höhere Geschwindigkeiten.
  • Skilänge knapp über Körpergröße, Steifigkeit an das Gewicht angepasst. Die Schuhsohlen müssen Verwindungs-steif sein, die Schuhe am Knöchel Halt geben. Stocklänge Kinn bis Nase.
  • Es zahlt sich absolut aus, die je nach Gelände richtigen Lauftechniken (im wesentlichen fünf) zu erlernen. Damit läufst du in der Ebene sicher und effizient, und bergauf geht es ohne Plagerei. Darüberhinaus vermeidet eine saubere Technik Gelenkprobleme. Hier geht´s zu Skating Kursen.
  • Ab auf die Loipe!

Ausdauersport & Langlaufen

Langlaufen bietet als Winter-Freiluftsport jede Menge Vorteile:

  • Naturgenuss im Schnee tut der Psyche gut. Statt mit dem Handy herumzuliegen, gehen wir einfach raus! Abschalten und genießen, z.B. beim Langlaufen in Seefeld.
  • Fast jeder Muskel des Körpers arbeitet an der Fortbewegung mit, damit ist Langlaufen wahrscheinlich die gesündeste Ausdauersportart. Es stärkt Muskulatur, Blut, Kreislauf, Herz und Lunge. Für Sportler, die an Erhöhung der VO2max arbeiten, lässt sich in geeignetem Gelände jedes HIT-Training oder Intervalltraining sehr gut gestalten.
  • Die Beinarbeit dominiert, gleichzeitig wird der Oberkörper im Bauch-, Schulter und Rückenbereich optimal trainiert. Damit beugst du Fehlhaltungen und Rückenbeschwerden vor. 
  • Schnelles Gleiten auf einem Bein, zusammen mit geländeorientiert unterschiedlichen Bewegungen für die verschiedenen Skating- und Klassiktechniken, stellt hohe Anforderungen an die Koordination und Rhytmisierung. Skating nennt man nicht umsonst "Tanzen auf Ski".
  • Verletzungen: Von allen Schisportarten ist die Verletzungsgefahr beim Langlaufen am niedrigsten.

Alles zusammen genommen: An Langlaufen am Hochplateau  Seefeld in Tirol kommt man einfach nicht vorbei. :-)